23. November 2014

        Herzlich willkommen bei der IPA-Verbindungsstelle Konstanz!

 

 

 

 

bSt. Konstanz

VbSt. Konstanz

 


23. November 2014 | Bereich: Leitartikel | | Drucken |

20. November 2014

Noch Plätze frei! am 06.12.2014 zur Tübinger ChocolART

Für die Weihnachtsfahrt 2014 sind noch einige wenige Plätze verfügbar, Interessenten bitte direkt bei Michael Reichenbach anmelden!

Auch in diesem Jahr gibt es traditionell wieder eine Weihnachtsfahrt. Frau Trebbe von unserem langjährigen Reisepartner Schmidbauer aus Engen hat uns bereits an einem kühlen und windigen Apriltag eine Empfehlung gemacht und uns nun einen tollen Tag zusammengestellt. Ziel der diesjährigen Fahrt wird am Samstag, 06. Dezember, Tübingen sein. Dort findet man nur an diesem Wochenende einen besonderen Markt in der Altstadt, die Chocolart.
ipa tue 2014
„Die Universitätsstadt am Neckar verwandelt sich in Deutschlands größte Schoko-Erlebniswelt aus stimmungsvoller Beleuchtung, raffinierter Kunst und vollendetem Geschmack – ganzheitliche Schokosophie für Jung und Alt!
Auf dem historischen Tübinger Marktplatz erwartet die Besucher im zauberhaften Ambiente der illuminierten Fachwerkhäuser, der chocolateROOM, die gläserne Konditorei der chocolART. Baden-Württembergs Top-Konditoren führen hier live Ihr Können vor. Die Besucher können bei der Produktion des „Tübinger Schokotalers“ zusehen und beobachten wie Schokoladen-Kunstwerke entstehen.“

Verbinden werden wir die Fahrt mit einem gemeinsamen Mittagessen (jeder zahlt vor Ort selbst) im Schwärzlocher Hof am Stadtrand von Tübingen. Während der Fahrt werden wir eine kleine Karte durchgeben, um das Essen vorab bestellen zu können. Damit sparen wir uns lange Wartezeiten und können den Aufenthalt in Tübingen verlängern.
Für die Busfahrt erheben wir einen Unkostenbeitrag von 5,00€ für Mitglieder der IPA Konstanz und 10,00€ für Begleitpersonen bzw. Mitglieder anderer Verbindungsstellen. Die Buskapazität ist auf 55 Plätze begrenzt, deshalb wie immer zunächst nur auf eine Begleitperson je Mitglied beschränkt. Bei freien Plätzen können weitere Begleitpersonen nachrücken. Wir haben folgende Aufnahmepunkte vereinbart:

OKonstanz, Polizeidirektion (09.30 Uhr)
ORadolfzell, Polizeirevier/Messeplatz (09.55 Uhr)
OSingen, Parkplatz Hallenbad (10.10 Uhr)
OEngen, P&R Autobahn (10.25 Uhr)
Die kurzfristig entschlossenen bitte direkt bei Michael Reichenbach melden!


20. November 2014 | Bereich: Allgemein, Veranstaltungen | | Drucken |

15. November 2014

Rucksack für IPA-Mitglieder!

IPA-Rucksack komplettUnsere IPA-Freunde aus Vorarlberg bieten an, uns an einer Sammelbestellung von IPA-Rucksäcken zu beteiligen. Die Kosten liegen bei ca. 22,50€/Stück, wobei diese bei einer entsprechenden Zahl noch
sinken könnten. Bitte um Mitteilung an Michael Reichenbach bis spätestens 07.12.2014 (!), wer einen solchen Rucksack haben möchte.

Nachfolgend die Beschreibung:
Praktischer Rucksack für alle sportlichen Aktivitäten mit viel Platz für notwendige Ausrüstung Material 1680 D Polyester — Einstellbare Träger — Reflektorstreifen Tasche mit farblich abgesetztem Reißverschluss vorne — Stabiler Griff aus Gummimaterial — ·Innenfächer, teils mit RV — Verstellbare, weiche Träger, Seitlich Flaschennetz — 2 Rückstege für die Belüftung Maße: 46 x 28 x 13 cm — Volumen: ca. 16 Liter


15. November 2014 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

10. Oktober 2014

2014, IPA Freunde aus Kaiserslautern, Augsburg und Leverkusen zu Besuch im Kreis Konstanz

Im Mai besuchten uns die IPA-Freunde aus Kaiserslautern für einige Tage. Von ihrem Hotel in Singen aus haben wir ihnen auf einigen interessanten Touren unsere schöne Heimat gezeigt. Neben Konstanz und der Mainau waren auch Stein am Rhein und der Rheinfall Ziel der Ausfahrten. Ebenfalls konnten sie eine Weinprobe im höchstgelegenen Weingut Deutschlands am Hohentwiel genießen. Ein Tag wurde durch die Verbindungsstelle Friedrichshafen in Uhldingen und Meersburg betreut. Beim Abendessen im Kranz in Radolfzell-Liggeringen fanden sich auch einige Freunde der Verbindungsstelle Konstanz zu einem „Begegnungsabend“ ein, was bei den Gästen sehr gut ankam. So
konnten neue Kontakte geknüpft und Gespräche auch einmal nicht nur immer auf Vorstandsebene geführt werden. Recht herzlich bedanken möchte ich mich bei Willi Burth und meinen Vorstandskollegen, die bei der Betreuung mitgeholfen haben. Der Organisator Robert Gorris hat mich beim Nationalen Kongress in Leipzig nochmals darüber informiert, dass sie sich bei uns sehr wohl gefühlt haben.

Nur einen Nachmittag waren die IPA-Freunde aus Augsburg Ende September bei uns auf der Rückreise vom Rhein zu Gast. Nach einem Mittagessen in der Kantine des Polizeipräsidiums konnten wir ihnen bei einem Spaziergang durch die Konstanzer Altstadt davon überzeugen, dass auch ein längerer Besuch lohnenswert ist. Auch hier darf ich mich für die Unterstützung durch IPA-Freund HP Schuster recht herzlich bedanken.

Ganz aktuell waren am zweiten Oktoberwochenende die IPA-Freunde der Verbindungsstelle Leverkusen Rhein-Wupper bei uns zu Gast. Auch hier konnten wir ein umfangreiches Programm anbieten. Am Freitag fand nach dem von IPA Freund Karl-Heinz Berger betreuten Besuch des Polizeimuseums in Konstanz und einem Spaziergang durch die Altstadt, bei dem wiederum HP Schuster unterstützt hat, der Abschlussabend im Brauhaus Joh. Albrecht statt. Auch hier fanden sich erfreulicherweise wieder einige IPA-Freunde zum Kontakt mit den Gästen ein und konnten einen schönen Abend genießen. Von den Gästen blieben einige noch beim letzten Straßenfest in der Niederburg „hängen“ und fanden erst
spät (oder früh) zurück ins Hotel. Am Samstag standen die Mainau und Meersburg auf dem Programm, wo ein mittelalterlicher Markt das Stadtbild bereicherte. Am Sonntag besuchte die Gruppe noch Stein am Rhein, ehe es wieder nach Hause ging. Mir wurde zwischenzeitlich mitgeteilt, dass alle müde, aber wohlbehalten und rundum zufrieden wieder zu Hause angekommen sind.


10. Oktober 2014 | Bereich: Allgemein, Veranstaltungen | | Drucken |

4. Oktober 2014

20. Nationaler Kongress – neuer GBV der IPA Deutsche Sektion gewählt!

14-10-04 neuer GBV der IPALiebe IPA Freundinnen und Freunde, unser höchstes Gremium der Deutschen Sektion e. V., der Nationale Kongress, trat vom Donnerstag, den 2. Oktober bis Samstag 04. Oktober 2014  zum 20. Mal in Leipzig zusammen. Die Besucher erlebten ein interessantes Rahmenprogramm in und um die historische Stadt Leipzig. Unsere Verbindungsstelle wurde durch  Michael Reichenbach vertreten. Nach der Eröffnung des Kongresses begann die Tagesarbeit der Delegierten.  Zuerst wurde, nicht zuletzt zum Gedenken an den Deutschen Nationalfeiertag, die Nationalhymne gespielt. Nach dem Bericht des Geschäftsführenden Bundesvorstandes  stimmten die Delegierten über die Anträge ab. Unter anderem hatten 150 Delegierte einen neuen GBV zu wählen.

Der 20. Nationale Kongress hat folgenden neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand gewählt:
Präsident: Horst W. Bichl (134 Stimmen)
Vizepräsidenten: Hubert Vitt (140 Stimmen), Oliver Hoffmann (148 Stimmen)
Generalsekretäre: Patric Louis (94 Stimmen), Peter Herwig (134 Stimmen)
Schatzmeister: Günter Lambrecht (129 Stimmen), Rolf Schubert (131 Stimmen)
Der GBV bedankt sich bei den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen.

Daneben wählten unsere Delegierten noch drei neue Rechnungsprüfer:
Thomas Batzel (BW)
Jürgen Krank (BY)
Jörn Sucharsky (HH)


4. Oktober 2014 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

28. September 2014

IPA Aktuell – Kandidaten für den GBV stellen sich vor!

IPA-aktuell-3-2014_kln1Die neueste Onlineausgabe unserer Mitgliederzeitschrift steht zum Download bereit. Sie können die Ausgabe direkt online anschauen (einfach Bild anklicken). Die IPA Aktuell steht ganz unter dem Zeichen des Bundeskongresses. Unsere Sektion Deutschland e.V. wird ausführlich beschrieben und über Geleistetes berichtet. Alle Kandidaten, die beim Nationalen Kongress in Leipzig für den Geschäftsführenden Bundesvorstand antreten, stellen sich vor.  Neben vielen Berichten aus den Regionen wird auch über die Neueröffnung des IPA-Hauses im Allgäu berichtet.


28. September 2014 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

29. August 2014

IPA Lindau – Veranstaltungen/Reisen 2015

Hafen Lindau, IPA LindauLiebe IPA-Freunde in Lindau, am Bodensee und aus Nah und Fern,
auch für das Jahr 2015 haben wir  ein abwechslungsreiches Programm  auf die Beine gestellt. Unser  neuer Reisesekretär Hans Erich Haack war maßgeblich daran beteiligt. Für die Isar-Floßfahrt benötigen wir 30 Anmeldungen bis Ende November 2014, da wir sonst die Fahrt nicht buchen können bzw. auf eine Mindestanzahl angewiesen sind.
Für die Costa-Rica Reise benötigen wir eine Mindestteilnehmerzahl von 21 Personen!
Anmeldungen für die Veranstaltungen ab sofort möglich !!!!

  • 03.05.2015: Glasbläserdorf Leutkirch-Schmidsfelden
  • 27.07.2015: Isar-Floßfahrt von Wolfratshausen nach München (mind. 30 Anmeldungen erforderlich)
  • 09.-13.09.2015: 4-tägige Radtour durch´s fränkische Weinland von Bamberg nach Miltenberg
  • November 2015: Costa Rica, 14-tägige Traumreise nach Mittelamerika

Anmeldungen für diese Reisen sind ab sofort möglich. Vorbehalt Änderungen und Terminverschiebungen. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand der Termine über unsere Homepage: www.ipa-lindau.de
Telefonische Anmeldungen bitte unter 08382/910-217 bei Bernd Vaupel – Mail unter: poststelle@ipa-lindau.de


29. August 2014 | Bereich: Allgemein, Veranstaltungen | | Drucken |

20. August 2014

IPA Motorradtouren 2014 vom Mai und Juli

Liebe IPA-Freunde,
wie im Mitglieder-Info 01/2014 der Verbindungsstelle Konstanz angekündigt, wurde die Tagestour am 29.05.2014 und die 3-tägige Tour vom 18.-20.07.2014 durchgeführt. Aufgrund großer Zahl von Anmeldungen waren 2 Tagestouren, und eine 3-tägige Tour geplant und vorbereitet worden. Die Tagestour am Sa., 03.05.2014 ins Allgäu musste wegen angekündigtem Dauerregen abgesagt werden)

Die Tagestour am Vatertag, 29.05.2014 (13 Personen/11 Motorräder) führte dann bei herrlichem Wetter über unbekannte Nebenstrecken durch das Württembergische/Bayerische Allgäu, Österreich, um das Pfändermassiv (herrlicher Blick auf den Bodensee), über Sonthofen nach Bad Hindelang. Beim „Zmittag“ in der „ Schnitzelfarm“ wurde der Kampf mit einem tellergroßen Schnitzel aufgenommen. Von dort über das Oberjoch, via Grän-Pfronten, Nesselwang, Immenstadt, über Fluh zurück zum Pfändermassiv nach Bregenz. Unter den Teilnehmern waren 2 Kollegen der Kapo SG/CH, Angehörige der Bundespolizei und vom Zoll und Freunde/Verwandte der IPA.
Motorrad1
An der 3-tägigen Tour nach Zermatt/CH vom 18.-20.07.2014 nahmen 12 Motorradfahrer/innen mit 2 Sozius-Mitfahrerinnen teil. In der Gruppe waren auch Kollegen/Kolleginnen der Bundespolizei Stuttgart und Konstanz, der Europol Bern, sowie 3 Kollegen der IPA Kaiserslautern. Die Tour führte durch das Turbental, Fischental nach Rapperswil. Nach kurzer Pause ging es weiter nach Schwyz, die Gotthard-Passstrasse hinauf zur Göscheneralp. Nach der Mittagspause im Berggasthaus „Dammagletscher“ führte die Strecke über Andermatt, den Furkapass, durch das
Rhonetal entlang des Glacier-Express durch Brig, Visp ins Wallis nach Herbriggen (3 Orte vor Zermatt).
Die Motorrad-Gruppe wurde herzlich von der Inhaberin, Frau Almendinger, Hotel „Bergfreund“ aufgenommen und
bewirtet.
Am Samstag, 19.07.2014 wurde am Vormittag in dem auf 1600 m liegende, wunderschönen Zermatt durch den Tour-
Guide eine kleine Führung mit Besichtigung des Bergsteiger-Friedhofs, dem „Alten Dorf“ (Holz-Chalet), den besten Blick
auf das Wahrzeichen der Schweiz, dem Matterhorn und ein kleiner Ausblick über das größte Ski- und Wandergebiet der
Alpen durchgeführt. Am Samstagnachmittag sattelten wir nochmals unsere „Pferde“ und fuhren über Stalden (ca. 800 m ü.d.M.) durch Serpentinen an einer senkrechten Fels-Wand hinauf nach Törbel auf 1500 m, dann zur Moosalpe 2050 m ü.d.M., mit den bekannten (weltweit einzigartigen) schwarzen, stämmigen Ehringer-Rinder. Zurück fuhren wir in das Visp-Tal auf 650 m ü.d.M. hinab. Die Fahrt verlangte von dem Fahrer höchste Konzentration und fahrerisches Können und Geduld bei unterschiedlichen Motorrädern, da die Straße eine Steigung/Gefälle bis ca. 17 % hatte und nur ca. 3 m breit war. Die Heimfahrt am So., 20.07.2014 begann bei strömendem Regen vom Wallis über den Nufenen-Pass
nach Airolo ins Tessin. Aufgrund des Dauerduschens fuhren wir durch den 16 321 m langen Gotthard-Tunnel, weiter über den Klausenpass in den Glarus zum Klöntaler See. Bei einer kurzen Pause stärkten wir uns auf der Terrasse bei traumhafter Kulisse und konnten dann bei Sonnenschein die Heimfahrt über Wattwil fortsetzen. Der Abschluss fand in Rielasingen, im Biergarten des Gasthauses „Löwen“ statt. Hinter dem Gotthard-Tunnel trennte sich die Gruppe, da mehrere Teilnehmer, aufgrund der schlechten Wettervorhersage für die nachfolgenden Tage, den Heimweg in Richtung Bern und Kaiserslautern antraten.
Euer Tour-Guide Willi Burth


20. August 2014 | Bereich: Allgemein, Veranstaltungen | | Drucken |

11. August 2014

IPA Studien- und Bildungsreise Miami 2015

Miami2014-2Die Reise wird von 17. April 2015 bis 2. Mai 2015 stattfinden.

  •   Start ab Düsseldorf oder Frankfurt am Main.
  •   Reisepreis: ca. 2.600 €.
  •   Anmeldeschluss: 24. Oktober 2014.
  •   Interessentenmeldungen sind bitte über die IPA-Geschäftsstelle per E-Mail durchzuführen (ipa.deutschland@t-online.de).
  • Die Reise ist exklusiv nur für IPA-Mitglieder.
  • Das Höchstalter für die Teilnahme liegt bei 35 Jahren zum Zeitpunkt des Reiseantritts.

Leistungen:

  • Rail&Fly für Hin- und Rückreise von Ihrem Wohnsitz nach Düsseldorf oder Frankfurt am Main und zurück per Bahn. Rail&Fly ist zur Anreise auch einen Tag früher nutzbar und zur Abreise nach Rückkehr einen Tag länger gültig.
  • Hin- und Rückflug ab Düsseldorf oder Frankfurt am Main und zurück. Die Weitergabe von Preisänderungen durch die Fluggesellschaft müssen wir uns vorbehalten.
  • Hotel RIU Florida Beach. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern.
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Mietfahrzeuge (erste Tankfüllung inklusive).
  • IPA Polizeiprogramm

Auszüge aus dem Programm:

  • Einweisung in die Aufgaben des Miccosukee Police Departements mit Fahrt in Propellerbooten durch die Everglades und Besuch des Indianermuseums;
  • Einweisung in die Aufgaben des MDPD Seaport Operations Bureau am weltgrößten Passagierhafen; (weiterlesen …)


11. August 2014 | Bereich: Allgemein | | Drucken |

24. Juli 2014

IPA – Best Practice Seminar für junge Kontroll-/Streifenbeamte in Polen

Seminar PolenIPA Polen organisiert Seminar für junge Polizeibeamte im Jahr 2015
Die polnische Sektion freut sich, das nächste Schulungsseminar für junge Polizeibeamte in Legionowo in der Nähe von Warschau zu organisieren. Das Seminar findet vom 19. bis 26. Juli 2015 im Polizeischulungszentrum statt und wird auch von der polnischen Nationalpolizei unterstützt. Wir wünschen uns, dass alle nationalen Sektionen dieses Projekt unterstützen und bitten die Sektionen, das Seminar in ihren nationalen Zeitschriften und in der IPA – Gemeinde zu bewerben. Es wäre eine große Hilfe, wenn Sie die Teilnehmer aus ihren Sektionen auswählen würden. Das Seminar richtet sich vor allem an junge IPA – Mitglieder von bis zu 35 Jahren, wobei es auf Polizeibeamte mit allgemeinen Aufgaben, die für First Response zuständig sind und nicht zur Vorgesetztenebene gehören, ausgerichtet ist.
Aufgrund der Seminarthemen müssen die Teilnehmer ggf. körperlich aktiv werden, wie z.B. bei taktischen Szenarien mit Verhaftungen. Die Teilnehmer werden zu zweit in Doppelzimmern untergebracht. Die Teilnehmer müssen lediglich die Kosten für die Hin-und Rückreise nach bzw. von Polen übernehmen. Alle weiteren Kosten, d.h. der Transport von und zum Flughafen, Verpflegung, Unterkunft, Kursbesuch und Aktivitäten werden über die zugewiesenen Mittel des Internationalen Exekutivrats und von der IPA- Sektion Polen übernommen. Wir alle sind uns bewusst, dass es wichtig und notwendig ist, jungen Beamten Möglichkeiten zu bieten, ihre beruflichen Kompetenzen zu verbessern, indem sie sich treffen und Informationen über die unterschiedlichen Arbeitsmethoden und Best Practice austauschen. Das Seminar steht unter dem Motto „Multikulturelles Umfeld bei der Polizei und kulturelle Vielfalt“. Wir bitten die nationalen Sektionen, der polnischen IPA-Sektion die Daten zu ihren Bewerbern bis zum 20. August 2014 an askrzyp(at)onet.pl und ipapolska(at)ipapolska.pl zu übermitteln. Die Anträge sollten den Namen, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer enthalten. Weitere Einzelheiten zum Seminar werden auf der IEC-Konferenz in Potsdam zur Verfügung
gestellt. Bewerbungen bitte nur über die IPA Deutsche Sektion!


24. Juli 2014 | Bereich: Allgemein | | Drucken |